Was wollen uns diese Zahlen vermitteln? Welche Botschaften stecken dahinter?

Das Jahr 2+0+2+2 = 6

SECHS, die LIEBE. Welch eine Freude!

Ho-ho-ho! – sagt der Zeigefinger des Universums – „Du weiß doch, das Wesen der polaren Welt ist die Zweiseitigkeit!“ So kommt es auch bei der 6 dazu, dass sie sowohl gute wie auch weniger angenehme Eigenschaften hat.

Ja, bei der 6 geht es um die Liebe, Harmonie und Fairness. Sie schreibt die FAMILIE mit großen Buchstaben und will Frieden und Schönes in den Häusern der Welt verteilen. Gerechtigkeit ist ihr in die Wiege gelegt worden, daher hasst sie Lügen, Intrigen und Täuschungen. Powervoll und mit vitaler Kraft setzt sich diese Zahl für alles, was gut ist, ein.

Auf der anderen Seite der Medaille kann sich die 6 auch brutal verführerisch zeigen und Menschen an ihren tiefsten Trieben anpacken. Teuflische Süchte, Habgier und eine enorme sexuelle Kraft können impulsives Verhalten, Missbrauch und körperliche Gewalt verursachen. Kriege, „Résistance“, Aufstände wie Pulverfass können aufbrechen….

Bis WIR, die Menschheitsfamilie*, in der Absicht der Zahl 6 ankommen, „Liebe deine Nächsten wie Dich selbst!“ und „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“ (Matthäus 7,12), wird das Jahr 2022 ein langes Atem, Ausdauer und Anerkennung von uns allen verlangen. Wir werden verführt(6), betrogen und belogen (222) und unser Leben wird mutige Entscheidungen wollen.

Es werden viele Menschen in Gefühls-Karussell und Dauer-Denk-Schleife verhaftet bleiben, Symptome der Schwäche (20), sich nicht zu zeigen, lieber den Mund und die Augen geschlossen zu halten, Blockaden auf der körperlichen Ebene und/oder als Projektion im Außen (22) werden sich bemerkbar machen. Unerlöst wird es Menschen geben, die sich eingeschränkt, hinter Türen und Mauern eingesperrt, fühlen, die das Gefühl haben, Hände und Füße festgebunden zu haben.

Wie es uns gelingt, aus der „Schlinge des Bösen“ zu entkommen und der LIEBE – Selbstliebe, Nächsten-Liebe, Natur-Liebe, Liebe zum Leben – immer näher zu treten?

Hierfür geben uns die Zahlen wie immer wunderbare Lösungsansätze:

Die sensible und feinfühlige 2-0 lädt uns ein, den Blick nach innen zu wenden, die innere Stimme zu folgen und aus dem Herzen heraus, besonnen, den Schritt zum „DU“ zu wagen. Manche Kontakte erleben eine Wandlung, das Klammern will gelöst werden und die Beziehung darf auf einem höheren Level weitergeführt werden.

Die 2 braucht Ruhe und die Klarheit, um einen guten Plan zu machen und die Brücke zu den Anderen zu schaffen. Die Brücke zwischen Mut und Angst, zwischen Alt und Neu, zwischen Quer-Denker, Anders-Denker, zwischen Tradition, Schulmedizin und Alternativ Heilmethoden…Fürsorglich, liebevoll, diplomatisch will die 2 für andere DA-SEIN. Dabei darf sie auch sich beachten und nicht zu gutgläubig sein.

Familie, Zusammenhalt und Augenhöhe werden groß geschrieben in diesem Jahr 2022, wir werden die stärkende Kraft liebender Gemeinschaften stärker denn je gebrauchen!

  • Deshalb nun die Einladung, verbinde Dich mit deinen Gefühlen, mit deinen höheren Werten, mit dem Universellen!
  • Setze Dich hin, werde still und empfange, wie eine weise innere Dame und finde intuitiv Antworten auf die Fragen:

Wo lasse ich mich täuschen? Aus welcher Illusion darf ich erwachen? Was ist mein nächster Schritt?

  • Halte Dein System rein und kraftvoll. Lass also den verseuchten, stinkenden (222) Medien-Pfützen! Sie DU ein konstruktives, belebendes, nährendes und verbindendes Element!
  • Übernimm Verantwortung für Dein Leben und entscheide Dich mutig NEU!
  • Jetzt will das Bauchgefühl Priorität haben!

Oft besucht uns an dieser Stelle der „Ja-Aber-Gedanke“. Sein Schrei will uns nur sagen: „Ich brauch noch mehr Sicherheit und Vertrauen!“. Und JA, diese beiden Werte und ein klarer, kühler Kopf dürfen im 2022 besonders fest in unser Leben integriert werden, sonst könnten Zweifel, Grübeln, Nervosität, geistige Verwirrtheit, pessimistische Sichtweisen und emotionale Achterbahn zu viel Macht bekommen.

Daher will Selbstvertrauen gelernt und gestärkt werden. Die Verbindung zur eigenen Mitte durch z.B. Meditation, Waldgänge, Yoga, Chi Gong, Gesang, persönliche Rituale, Heil-Codes, Selbstfindung… – kann uns dabei helfen.

Stabilität und Sicherheit mehrt sich in der Selbstachtung, indem wir unsere eigenen Ängste, „Mängel“ und Wünsche ernst nehmen und für uns selbst gut sorgen. Das ist ein Aufruf der Zahl 6 „Liebe deine Nächsten wie Dich selbst!“, dies bedeutet erst sich selbst lieben zu können. Tust du das schon?

  • Kannst du Dich anerkennen, loben und lieben, so wie du bist?
  • Wie weit stehst Du zu Dir in kritischen Situationen?
  • Wer ist die Nummer Eins in Deinem Leben? Wer hat das Sagen? Andere oder deine Stimme?
  • Lebst Du nach Deinen Wünschen, achtest Du Deine Bedürfnisse?

Selbstliebe – ein starkes Anliegen der 6.

Seien es erhabene Gedanken, Vollwert-Ernährung, positiver Fokus, wärmende Gefühle, Mitgefühl und Miteinander – diese geben uns ein starkes Fundament. Die Verbindung zur Mutter Erde und zum Vater Himmel vertiefen unsere Wurzeln, richten die Seele aus und unser Energiefeld bekommt ein charismatisches Flair.

In dieser Zustand kann jeder für sich und für die Menschheitsfamilie seine ganze vitale Kraft in ein neues Leben hineinpacken! Wir haben immer die WAHL, Wir können uns entscheiden!

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein kraftvolles, wahrhaftiges Neujahr! Prosit 2022!

© Beatrix Elisabet Durku-Bacsa

* Die Bezeichnung „Menschheitsfamilie“ stammt von Dr. Daniele Ganser, Friedensforscher – sehr empfehlenswert!

4. Januar 2022

„Zahlen-Geflüster 2022“
Das Jahr aus der Sicht der Zahlen.

Was wollen uns diese Zahlen vermitteln? Welche Botschaften stecken dahinter? Das Jahr 2+0+2+2 = 6 SECHS, die LIEBE. Welch eine Freude! Ho-ho-ho! – sagt der Zeigefinger des Universums – „Du weiß doch, das Wesen der polaren Welt ist die Zweiseitigkeit!“ So kommt es auch bei der 6 dazu, dass sie […]
13. Dezember 2021

Was, wenn das Aussen nur der Spiegel für unser Inneres darstellt?

… oh wie schön! Bist du wach?  Guten Morgen lieber Weggefährte! Vor SONNENUNTERGANG bereisten bunte Gedanken die Welt, Lächelnde Gesichter voller Freude erzählten ohne Worte, Respekt und „ich sehe Dich“ beflügelten die Seelen, Unikate der Kunst wärmten die Herzen, Kind-Sein bedeutete strahlende Augen auf dem Hügel, Wissen schaffte Neues und […]
4. November 2021

Leben ist Veränderung, aber wehe….!

Paradoxe des Lebens. LEBEN ist VERÄNDERUNG. Mit diesem Gedanken gehen die meisten Menschen konform, aber „Wehe veränderst du etwas in deinem Leben!“ Dies kann manchmal zu ziemlich emotionalen und verurteilenden Missständen führen, die wiederum wertvolle Erkenntnisse und große Klarheit bringen. An einem wunderbaren Herbsttag im Jahre 1967 erhielt ich zwei […]
16. Dezember 2020

Die Kaffeebohne

Eines Tages rief Mr. Jackson, der Physiklehrer, Abe zu sich. Sein Schüler erschien ihm in der letzten Zeit immer mehr besorgt und belastet… Das Lachen hat seinen Mundwinkel verlassen, seine Stirn runzelte er immer öfter und er meldete sich kaum noch im Unterricht, obwohl er früher immer so begeistert war… […]
15. Juni 2020

Massen Folgen, wenn Völker Masken folgen

Mensch, hinter der Maske! WER BIST DU denn? Bist du WER? Von Sinn und Unsinn einer Maske. In den wenigen Filmen, die ich sah, waren die gefühlskalte, bedrohliche Bankräuber oder machtpräsentierende Figuren diejenigen, die ohne Gesicht, voll maskiert, vermummt und schwarz gekleidet, die Rolle des Bösen gespielt haben – wohl […]
9. Juni 2020

Die ANGST
Bösewicht oder Lebensretter?

In meinem Beruf besonders, aber auch allgemein höre ich oft, dass die ANGST so groß ist und viele von uns erstarren lässt. Durch sie kann man Vieles nicht mehr tun, man verliert die eigene Natürlichkeit, Mut und sie nimmt den Lebensraum und die Lebendigkeit u. v. m. … Am besten […]
25. Januar 2020

Der Funke im Dunkeln der Gewohnheiten Teil II

TEIL 2Ich dachte, es ist so einfach, GEH-WOHNeHEIT zu verabschieden, SIE abzulegen und dann mit einem Neuen zu gehen… Ich spürte den inneren Kampf in meinen Brust und Gedanken: Ich kann SIE nicht loslassen! SIE ist doch Teil meines LEBENs,mein treuer Weggefährte, mit IHR bin ich Jahrzehnte gegangen, SIE ist […]
21. Januar 2020

Der Funke im Dunkeln der Gewohnheiten – Teil I

Teil 1 Um die Jahreswende entflammen klitzekleine und große, feine Vorhaben, die nach einigen Monaten - Mooonaten ? - nach einigen Wochen, Tagen gleich wieder Adieu! sagen. Man sieht ja in den Funken des Bewusstseins lichtvolle Gedanken, glitzernde Ideen, gesunde Taten! „1000 und 1 TUE endlich WAS!“ steht wieder „5 […]
20. November 2019

Rückwarts laufen um vorwärts zu kommen.

Ein Paradox des Lebens. Wocheneeeendeee ! Rein in das Auto, raus in die Natur! Schatz und Via wollten einen naheliegenden See aufsuchen unddort in den Bergen frische Luft schnappen, dem Körper bei dem schwülen-hitzigen Sommerwetter Abkühlung verschaffen und einfach die Seele baumeln lassen. Sie starteten den Tag ganz früh und […]